Weißer Dubrovniker Malvasija

Die Herkunft dieser Kulturpflanze ist nicht bekannt, aber sie ist mit Recht als autochthone Pflanze des Dubrovniker Küstenlandes zu betrachten. Sie ist sehr empfindlich gegen kryptogene Krankheiten. Zur vollen Reife gelangt die Traube in der dritten Jahreszeit. Sie hat einen hohen Zuckergehalt mit zufriedenstellender Gesamtsäure. Der Wein ist harmonisch und hat ein spezifisches, erkennbares Aroma. Er verlangt eine besondere Sorgfalt. Dieser Wein war in der Dubrovniker Republik hoch geschätzt. Als Dessertwein wurde er auf Rezept als "Medizin" verkauft. Die Tradition des Weinbaus und der Weinherstellung reicht in die Tage der Dubrovniker Republik zurück, wovon eine Vorschrift aus dem Jahre 1424 zeugt, in der der Preis der einzelnen Weinkategorien festgelegt ist, während der Preis für den Wein Malvasija aus dem Konavle kein Preislimit hatte.

Die Austern von Ston

Die Bucht von Mali Ston ist ein Schutzgebiet, in dem dank der jungfräulichen Reinheit und des Reichtums des Meeres Muscheln gezüchtet werden. Die europäische flache Auster Ostrea edulis wird weltweit heute nur in diesem Gebiet erfolgreich gezüchtet. Sie hat eine einzigartige Fülle, das Aroma und den Geschmack des Meeres. Bereits vor langer Zeit war sie auf den Tischen europäischer Höfe anzutreffen und bis heute ist sie der unersetzliche gastronomische Genuss dieses Gebietes.